4000 Tage

Dienstag, 25. Feb. 2020 • 20.00 Uhr • Theater Melle, Schürenkamp 14
 
Eine ernste Komödie von Peter Quilter

mit Mathias Herrmann, Raphael Grosch, Mona Seefried

 

Ein anrührendes Stück, in dem es um Liebe, Glück, Vertrauen, Einsamkeit und letztendlich um die Frage nach dem Lebenssinn geht.
Seit drei Wochen liegt Michael im Koma. An seinem Krankenhausbett wachen Tag und Nacht seine Mutter Carol und sein Lebensgefährte Paul. Die beiden, die sich aus tiefgründiger gegenseitiger Abneigung immer aus dem Weg gegangen sind, verbindet jetzt die Sorge um Michaels Gesundheit.
Als Michael aus dem Koma erwacht, wird schnell klar, dass ihm sämtliche Erinnerungen an die letzten elf Jahre verloren gegangen sind. Es sind genau die 4000 Tage, in denen er mit Paul zusammengelebt hat. Für Michael ist es so, als ob die Beziehung zu seinem Partner niemals existiert hätte.
Während Paul alles daran setzt, dem Gedächtnis seines langjährigen Partners auf die Sprünge zu helfen, versucht Carol, das Rad der Zeit, die
Michael ihrer Meinung nach mit Paul vergeudet hat, zurückzudrehen. Doch was passiert, wenn Michaels Erinnerungen zurückkommen?

 

 

 


 

Programm 2019/2020

Sponsoring

 

Ein herzliches Dankeschön
gilt allen Sponsoren,
die auf vielfältige Weise
mit zum Gelingen der
Veranstaltungen beitragen.

 

 

Kulturring Melle e.V.
 

Geschäftsstelle: Rathaus, Markt 22, 49324 Melle
Ansprechpartnerinnen: Maren Kleine-König & Astrid Voß
Telefon: 0 54 22 / 965 -329 oder -330 • Fax: 0 54 22 / 965 320

 

Impressum   -   Datenschutzerklärung